Startseite

Sie fühlen sich atemlos und gehetzt? – Die Atemtherapie unterstützt Ihren Weg zu Ruhe und Gelassenheit.

Sie sind traurig, ängstlich oder gar entsetzt? – Ein empathisches, liebevolles Gespräch wird Sie in Ihrer Krise oder gar Abschiedssituation stärken.

Sie haben ein „Ja, aber“, ein „Einerseits-Andererseits“ in sich? – Ein gestalttherapeutischer Dialog hilft in schwierigen Entscheidungssituationen.

Drei Wege – die Ihnen helfen, zurück zu ihrem Selbst zu finden und ihren ureigenen Weg zu gehen.

Fortbildung für Heilpraktiker*innen, Therapeuten*innen
Wirkweisen des Atems im therapeutischen Feld:
„Im Grenzland“ 20./21. März 2021

Settings mit Abstand. Hygieneregeln werden eingehalten. Lüftungsgerät mit Hepa-Filter  unterstützt Ihre größtmögliche Sicherheit. Trauen Sie sich, gerade in diesen Zeiten!