Gesprächstherapie

Gesprächstherapie

Carl Rogers sagt: „….dass der Klient derjenige ist, der weiß, wo der Schuh drückt, welche Probleme entscheidenen sind…“
Die Gesprächstherapie nach Carl Rogers ist für mich die Grundlage aller Therapieformen. Authentizität, Empathie und Wertschätzung, eine Haltung, durch die sich eine positive und heilende Basis zwischen Therapeut/in und Klient/in entwickeln kann.

IMG_1355

Ein Thema, ein Gedanke, eine nicht bewältigte Situation beschäftigen Sie und Sie fühlen sich dadurch eingeschränkt und antriebslos?

Ihnen begegnet in Beziehungen, sei es privat oder beruflich, immer dasselbe Thema?

Sie fühlen sich im Beruf oder innerhalb der Familie überlastet?

Sie haben Ängste und vermeiden Situationen, die damit zusammenhängen?

In einem ganz nach Ihrer inneren Befindlichkeit ausgerichteten Gespräch werden Sie Lösungen finden, Ideen entwickeln, Veränderungsmöglichkeiten erkennen, Ihre inneren und äußeren Ressourcen entdecken.

Wir werden das im Wort Erfahrene und Erspürte gegebenenfalls in den Atem nehmen und so kann eine ganzheitliche Veränderung stattfinden. Köper, Seele und Geist kommen in Einklang.