Frau-SEIN

„Die Tochter meines Vaters“
Ein Tagesseminar am Samstag, 27. Oktober von 10h – 18h.

„Wie mein Vater will ich nie werden.“ „Den Spruch hat mein Vater immer zum Besten gegeben.“ Ich habe íhn nicht gekannt, meinen Vater. Er hat nur gearbeitet. Mit ihm konnte ich lachen. Ohne ihn wäre ich heute nicht da, wo ich jetzt stehe. Diese und ähnliche Gedanken, Gefühle und Empfindungen werden Euch vertraut sein.

Wie habe ich meinen Vater erlebt, wie erlebe ich ihn heute? Welche Empfindungen und Gefühle werden in mir geweckt, wenn ich an ihn denke. Mag‘ ich mit ihm tanzen, auf einen Berg klettern? Gibt es Ungeklärtes, Ungesages in mir? Was fehlt, wofür bin ich ihm dankbar? All‘ dies wollen wir leben und erleben an diesem Tag. Wir werden eine Wave tanzen, meditieren und „Gestalt-en“. Spontanes wird Raum haben und innere Prozesse ebenso.

Wir werden uns eine kulinarische Pause gönnen: Vielleicht hat der Vater etwas Leckeres gekocht. Das könnt Ihr, wenn es dran ist, gerne mitbringen. Getränke stehen zur Verfügung und mein väterlicher Essenbeitrag auch…

Gerne könnt Ihr Freundinnen und andere Frauen zu diesem Tag einladen.

Bitte bringt eine warme Decke, ein Sitzkissen und eine Idee, eine Geschichte, eine Erinnerung an Euren Vater mit.

Ich freue mich auf einen intensiven und liebevoll verbundenen Tag mit Euch.

Kabira

Verbindliche Anmeldung bitte bis zum 23. Oktober 2018 per E-Mai. Der Vater-Tag kostet 70 Euro.